Ihr traditionsbewusstes Restaurant in Bochum-Werne
Das Stammhaus Abel von gestern bis heute

Das Stammhaus Abel

Im Jahr 1927 gründeten Robert und Maria Abel das Café-Restaurant Stammhaus Abel an der Kreyenfeldstraße 96 in Bochum-Werne. Es blieb seitdem traditionsgemäß in Familienbesitz und wird nun seit dem 1. Januar 2003 von Torsten Dahlhaus geleitet.

Nachdem das Stammhaus Abel sich in der Umgebung bereits einen Namen gemacht hatte, wurde das Gebäude während des Zweiten Weltkriegs total zerstört. Erst 1951 konnte das Restaurant von August, einem Sohn von Robert und Maria Abel, und dessen Frau Maria wieder für die zahlreichen Gäste eröffnet werden. Augusts Schwester Hetty Mußweiler, geborene Abel, übernahm 1961 das Stammhaus in Bochum-Werne und führte es in altbekannter und bewährter Weise weiter. Zu dieser Zeit war das Stammhaus Abel ein gefragter Treffpunkt für die Arbeiter aus den damals noch zahlreichen umliegenden Zechen und Fabriken. Ebenso war zur damaligen Zeit auch das Café ein beliebter Rastplatz nach einem Spaziergang über den naheliegenden Friedhof oder durch den direkt angrenzenden Park.

Tradition trifft auf Moderne im Restaurant Stammhaus Abel in Bochum-Werne

Das Stammhaus Abel

Hettys Tochter Roswitha, eine gelernte Hotelfachfrau, heiratete den Koch Hermann Volker Dahlhaus, mit dem sie von 1973 an das Restaurant an der Kreyenfeldstraße in Bochum-Werne leitete. Seither sind viele Veränderungen im Restaurant vorgenommen worden, um den Gästen stets einen gemütlichen und erholsamen Aufenthalt zu ermöglichen. Seit 1993 gehört auch ein Biergarten zum Stammhaus Abel, der direkt hinter dem Restaurant liegt. Bei den Renovierungs- und Erneuerungsarbeiten wurden Volker und Roswitha tatkräftig von ihren Kindern Cornelia und Torsten unterstützt.

Das Stammhaus Abel

Durch seinen Wunsch, das elterliche Restaurant in Bochum-Werne auch in Zukunft der Tradition entsprechend weiterzuführen, entschloss Torsten Dahlhaus sich, den Beruf des Koches zu erlernen. Nach seiner Ausbildung im Parkhotel Wittekindshof in Dortmund arbeitete er drei Jahre lang in verschiedenen Hotels und Restaurants, um Erfahrungen zu sammeln. Seit 1993 ist Torsten nun im Stammhaus Abel in der Küche und im Service tätig. Er studierte von April 1999 bis März 2001 an der WIHOGA in Dortmund mit dem Abschluss zum staatlich geprüften Betriebswirt – Fachrichtung Hotellerie und Gastronomie.

Seit dem 1. Januar 2003 ist Torsten mit seiner Frau Ulrike für die Leitung des familiengeführten Restaurants in Bochum-Werne verantwortlich und führt es mit neuen Ideen, aber auch nach alter Tradition weiter.